Krippe

Unsere pädagogische Arbeit

Unsere Kita lebt eine offene Konzeption. Den Krippenbereich sehen wir jedoch als Schonraum an. Hier orientieren wir uns an den Kompetenzen der Kleinkinder sowie dem individuellen Entwicklungsstand des Kindes. Die Inhalte der pädagogischen Arbeit sind nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet. Die pädagogischen Kräfte bereiten die Kinder sanft auf den Übergang in den Elementarbereich vor, in dem sie z.B. beizeiten die pädagogischen MitarbeiterInnen in den Räumen des Elementarbereiches besuchen. Die religionspädagogischen Feste im Jahreslauf werden in die Aktivitäten mit einbezogen und bewusst mit den Kindern gelebt. Die Sprachförderung nimmt innerhalb unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert ein. Bei der Unterstützung von Bildungsprozessen ist die Förderung der Sprachkompetenz ein wichtiger Grundbaustein. In unserer Einrichtung ermöglichen wir allen Kindern eine intensive Auseinandersetzung in ihrer Sprachentwicklung. Die pädagogischen Fachkräfte achten in Alltagssituationen auf den Umgang mit der Sprache. Im Krippenbereich liegt der Schwerpunkt insbesondere darin, die Kinder zum Sprechen zu animieren. Durch häufige Wiederholungen von Aussagen der Kinder, dem Anregen von Dialogen und dem Verwenden von Sing- und Sprechspielen, wird es den Kindern ermöglicht, ihre Sprachkompetenzen auszubauen.

Bildung vollzieht sich in komplexen Zusammenhängen. Kinder entdecken die Welt ganzheitlich. Jedes Kind entwickelt individuell in Selbstbildungsprozessen seine Selbst-, Sozial- und Sachkompetenzen sowie die Lernmethodische Kompetenz.

In dem Heft Erfolgreich starten. Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren des Ministeriums für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein finden sich Definitionen der folgenden Kompetenzen, die wir für uns übernommen haben:

  • Das kompetente Kind
  • Innerhalb der Entwicklung hat das Spielen eine große Bedeutung
  • Selbstwirksamkeit
  • Identität und Persönlichkeit
  • Autonomiebestrebung
  • Wahrnehmungs- und Bewegungskompetenz
  • Spracherwerb

Für mehr Informationen zu unserer Arbeit in der Krippe laden Sie sich auch gerne unsere Konzeption für den Krippenbereich herunter:

Bildungsbereiche gestalten

Bei der Entdeckung und Aneignung der Welt begegnen Kinder vielen Themen. Diese Themen werden in sechs Bildungsbereiche gefasst:

  • Musisch-ästhetische Bildung und Medien
  • Körper, Gesundheit und Bewegung
  • Sprache(n), Zeichen/Schrift und Kommunikation
  • Mathematik, Naturwissenschaft und Technik
  • Kultur, Gesellschaft und Politik
  • Ethik, Religion und Philosophie

Kinder bilden sich immer gleichzeitig in mehreren Bildungsbereichen. Die Bildungsbereiche stellen keine „Schulfächer“ dar! Sie dienen lediglich den pädagogischen Fachkräften zur Beobachtung und Reflexion.
Die Angebote für Kinder unter drei Jahren orientieren sich an ihren Grundbedürfnissen. Jedes Kind wird dabei individuell und ganzheitlich betrachtet. Das Kind hat die Möglichkeit, sich in seinem Tempo zu entwickeln. Der strukturierte Tagesablauf sowie die verlässliche Bezugspersonen geben dem Kind die Gelegenheit, seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. Die Selbstbildungsprozesse werden durch intensive Beobachtungen gestärkt und unterschiedlich gefördert. Durch das breite Angebot der pädagogischen Fachkräfte sowie dem eigenständigen Erforschen kann sich das Kind in einer vertrauensvollen Atmosphäre auf neue Entwicklungsschritte einlassen.

Darstellung des Tagesablaufes

Unser Tagesablauf ist so strukturiert, dass die Kinder genügend Raum für Anspannung und Entspannung haben. Die Kinder sind bei der Erfüllung ihrer Bedürfnisse auf die Erwachsenen angewiesen. Aufgrund dieser Gegebenheit, reflektieren die MitarbeiterInnen in regelmäßigen Abständen ihre Angebote und überdenken Strukturen und Abläufe.

Tagesablauf:

  • 06.30 Uhr bis 08.00 Uhr Frühdienst in den Krippenräumen
  • 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr Ankommenszeit, Begrüßung, Freispielzeit
  • 09.00 Uhr bis 09.30 Uhr gemeinsames Frühstück
  • 09.45 Uhr bis 11.15 Uhr Morgenkreis, Angebote, Geburtstagsfeiern, Draußen spielen
  • 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr Mittagessen
  • 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr Ruhe- und Schlafenszeit

Dreivierteltagsgruppe:

  • 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr Schmausepause und Abholzeit

Ganztagsgruppe:

  • 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr Aufwach- und Freispielzeit
  • 15.00 Uhr bis 15:30 Uhr Schmausepause
  • 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr Freispiel- sowie Abholzeit (Montag bis Donnerstag)
  • 15.30 Uhr bis 16.00 Uhr Abholzeit (Freitag)
Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Kita an der Thomaskirche
Leitung Sonja Horst
Glashütter Kirchenweg 22
22851 Norderstedt
Tel. 040 / 5245452
Fax 040 / 5245453
thomaskirche@kitawerk-hhsh.de

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 06:30 - 17:30 Uhr

Fr: 06:30 - 16:00 Uhr